Auf See
15°55'N - 36°40'W
Wind: ONO 3

Freitag, 2. Dezember 2005
17. Tag auf See

Nachtrag zur Frage von Severin am 29.11., hier die Beantwortung der Morgencrew:
Rein mathematisch betrachtet ist diese Aufgabe leicht zu lösen. Wir waren zum Zeitpunkt der Fragestellung noch etwa 1900 Seemeilen von Martinique entfernt. Bei einem Tempo von 2,5 Meilen die Stunde machen wir 60 Meilen am Tag. 1900 : 60 = 31,6. Somit wären wir in ca. 32 Tagen am Silvesterabend in Martinique. Prosit Neujahr!
Wenn nun die Frage aus der Sicht eines Fußgängers von Neapel nach Stockholm betrachtet wird und man realistisch bleibt, also eine Tagesetappe von 20-25 km (ca. 12 sm) anstrebt, so würde diese Reise bedeutend länger dauern. Bei dieser Reisegeschwindigkeit würde die Distanz erst in 1900 : 12 = 158,3, also ca. 160 Tagen zu schaffen sein. Dies würde bedeuten, daß wir drei Möglichkeiten hätten:
1.) Rationalisieren bis zum Umfallen, um in 160 Tagen, also am 8. Mai 2006, doch noch anzukommen.
2.) Es sich gut gehen zu lassen und so zu leben, als gäbe es kein Morgen, und dem Hungertod ins Auge zu sehen!
Oder
3.) doch festzustellen, daß es gelegentlich besser ist, auf einem Segelschiff zu reisen als per pedes, 24 Stunden am Tag voranzukommen und sich der Lust und Laune des Windes auszuliefern und derartige Berechnungen lieber dann zu machen, wenn der Wind die Segel kräftig bläht. So könnte unsere Ankunft nach derzeitigem Stand der Dinge bereits in 10 Tagen bei 5,5 Knoten am 12.12. mittags in Martinique erfolgen.
Welche der drei Varianten jeder als die beste ansieht, sei jedem selbst überlassen.

Georg


<<< vorheriger Tag | nächster Tag >>>